Monatsarchiv für Januar 2012

Revolution und kein Ende

Donnerstag, den 26. Januar 2012

25. Januar 2012. – „Die Revolution geht weiter“. Dieses Graffitto auf einer Verkehrsinsel empfängt all jene, die aus der Richtung des Ägyptischen Museums auf den Tahrir-Platz in Kairo strömen. Sie wollen den ersten Jahrestag jener Revolution feiern, die im Januar und Februar 2011 Millionen von Ägyptern auf die Straße gebracht und zum Sturz des damaligen, [...]

Freiheit des Wortes, Freiheit der Kunst

Montag, den 23. Januar 2012

21. Januar 2012. – „Shebabik“ steht über den Eingang geschrieben, auf deutsch „Fenster“. Es ist eines der ersten privaten Kulturzentren in Kairo, gelegen in einem Viertel im Osten der Stadt, in dem die Mittel- und Oberschicht zu Hause ist. Das dreistöckige Haus ist frisch renoviert; die ockerfarbene Fassade ist noch nicht von Wüstenstaub bedeckt [...]

Die Stunde der Wahrheit naht

Freitag, den 20. Januar 2012

20. Januar 2012. – Immer wieder sieht man die Zahl „25“ im Straßenbild von Kairo, auf Aufklebern und Plakaten, auf Bannern und Titelseiten von Zeitungen. Der 25. Januar ist zum Symbol für die ägyptische Revolution geworden, die 2011 mit der Besetzung des Tahrir-Platzes im Zentrum von Kairo an eben diesem Tag begann und nach zweieinhalb [...]

Alexandrinisches Spiegelbild der Revolution

Samstag, den 7. Januar 2012

4. Dezember 2011. – Überall auf dem Platz hängen Plakate. „Die ägyptische Revolution geht hier weiter“, steht auf einem von ihnen geschrieben. Doch dies ist nicht der Tahrir-Platz in Kairo, dies ist der Platz vor der Bibliothek von Alexandria, der zweitgrößten Stadt des Landes. Sie gehören zu den bedeutendsten Kultureinrichtungen Ägyptens, und gerade wird hier [...]